Home / Blog / 8 eindrucksvolle Bilder, die dich zum Sport motivieren

8 eindrucksvolle Bilder, die dich zum Sport motivieren

Ein Gastbeitrag von Kerstin Leicht:

Schwimmstart im Schliersee Alpen-Triathlon Schliersee am 22.06.2013 Copyright by : sampics Photographie Bierbaumstrasse 6 81243 Muenchen TEL.: ++49/89/82908620 , FAX : ++49/89/82908621 , E-mail : sampics@t-online.de Bankverbindung : Hypovereinsbank MŸnchen Konto : 1640175229 , BLZ 70020270 weitere Motive finden sie unter : www.augenklick.de

1 – Besser werden – Auf zur neuen persönlichen Bestzeit! Setz dir ein Zeitziel, nimm dir einen Trainingsplan dazu.
Ich würde gerne einen Halbmarathon in 1h 45min laufen. Ob ich das schaffe, vielleicht noch in diesem Herbst, weiss ich nicht. Jedoch motiviert es mich, mein Lauftraining gezielter zu planen und vielfältiger zu gestalten. Denn: lange laufen kann ich, locker 25km und mehr, aber mit der Geschwindigkeit hapert es noch.
EHC Red Bull Muenchen vs. ERC Ingolstadt, DEL Saison 2013/14 - Copyright by : sampics Photographie Bierbaumstrasse 6 81243 München TEL.: ++49/89/82908620 , FAX : ++49/89/82908621 , E-mail : sampics@t-online.de Bankverbindung : Hypovereinsbank München Konto : 1640175229 , BLZ 70020270 weitere Motive finden sie unter : www.augenklick.de
2 – Freunde treffen – Schon mal bei einem Lauftreff gewesen? Urban Runners, Trail Maniaks, der Radlertreff des örtlichen Sportvereins – Möglichkeiten, nicht alleine sporteln zu müssen gibt es genug. Wer sich schwer selbst aufraffen kann – für den ist eine feste Verabredung eine gute Hilfe, sich gemeinsam zu motivieren. Oder wie wäre es zur Abwechslung mit einer Teamsportart wie Volleyball oder Eishockey?
Mir – als bekennende Frühsportlerin – fällt es eher am Abend schwer, nach der Arbeit noch zum Sport zu gehen. Zum Klettern bin ich immer zu motivieren, wenn der Kletterpartner auf mich wartet, dann verfliegt die Müdigkeit sofort. 
motivation_03
3 – Neues Equipment – Auch das ein oder andere sportliche Zubehör kann gewaltig motivieren – ein neuer Schuh will getestet, eine neue Jacke ausgeführt werden.
Genial – so ein neuer Kletterschuh – auch wenn er noch so schmerzt… Vielleicht wird damit irgendwann die 8- geknackt? Oder doch noch ein Wettkampfschuh für die Laufdisziplin beim Triathlon?
motivation_04
4 – Die eigenen Grenzen erreichen – überschreiten und neue Wege gehen. Du musst dir nicht immer naheliegende Ziele setzen. Gerne auch mal in die Ferne blicken, den Horizont erweitern und an deine Grenzen gehen.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“ (Hermann Hesse)
Ein Traumtag auf einer Traumtour (durchs Höllental über den Rinderweg auf die Alpspitze)- über den Wolken…
motivation05c
5 – Gedanke an bevorstehenden Wettkampf – Setz dir Ziele. Oder Zwischenziele. Meilensteine, an denen du prüfen kann, auf welchem Stand dein Können ist. Das muss kein Saisonhighlight sein, auch ein kleiner 10km-Stadtlauf kann zur Überprüfung deines Leistungsstandes motivieren.  Stell dir vor wie du dort ins Ziel läufst.
So eine Anmeldung bei einer Sportveranstaltung setzt mich zwar einerseits unter gewissen Druck – ist aber wie auch in der Arbeit eine Form von positivem Druck, der mich zielstrebiger arbeiten lässt. Das erinnert mich gerade an die Klavierkonzerte, die ich zu Schulzeiten absolvieren musste. Plötzlich konnte ich sehr fleißig üben…
motivation_06a
6 – Lob von anderen – Positive Feedback von anderen kann die eigene Motivation unglaublich stärken. Erzähle anderen von deinen Plänen. Natürlich ständig, so dass du alle nervst, aber wenn jemand von deinem Plan erfährt, erwarten dich Rückfragen, neugieriges Interesse und du wirst mit mehr Eifer dein Ziel verfolgen.
Für mich ist negatives Feedback sehr viel demotivierender als positive Kritik. Das merke ich sowohl beim Sport, wenn ich einen schlechten Tag habe, wie auch im beruflichen Bereich. Für Anerkennung kann ich unglaublich viel aus mir herausholen.
motivation_07
7 – Tolle Vorbilder – die selbstverständlich immer in unerreichbarer Höhe schweben, aber einfach genial in ihrer Ausstrahlung sind. Fan sein ist toll!
Für mich: Emelie Forsberg – wer ihr Strahlen nicht kennt, kann gerne mal nachlesen – sie ist für mich  der Sonnenschein unter den Trailrunnern mit ihrer Fröhlichkeit und ihrem strahlenden Lachen und als unglaublich motivierende Person unschlagbar.
Maxvorstadt Stadtteilporträt München Copyright by : Kerstin Leicht / Leicht-Gestaltung Ackerstraße 17 81541 München MOBIL: ++49/171/4252291, E-mail : info@leicht-gestaltung.de weitere Motive finden sie unter : www.leicht-gestaltung.de
8 – Ruhepause – die verdiente Erholung. Nach einer anstrengenden Woche, einem Wettkampf oder einem abgeschlossenen Projekt in der Arbeit einfach mal die Seele baumeln lassen. Regneration und Pausen sind wichtig. In der Ruhe liegt die Kraft – hier schöpfst du Energie für neuen Aufbruch. Die Motivation, wieder loszulaufen, kommt von alleine.
Mal ehrlich: Punkt 8 fällt uns doch meist am schwersten und wir zweifeln oft, dass wir nach der Pause wieder auf die Beine kommen. Ist aber so. Keine Sorge!

Über die Autorin:

Beruflich ist Motivation für die Architekturfotografin und Innenarchitektin Kerstin Leicht eine der wichtigesten  Säulen auf denen eine erfolgreiche Projektarbeit basiert. Motivation und Engagement gehen Hand in Hand – und die nötige Energie dafür holt sich die begeisterte Sportlerin gleich morgens vor der Arbeit – auf ihrer Laufrunde an der Isar.

Motivierte Bauherrn wünscht sich jeder Architekt und ein großes Glück sind jene, die eine Innenarchitektin ihr Heim von der Schwelle bis zur Türklinke gestalten lassen. Und wenn so manches Bau- oder Fotoprojekt noch dazu im sportlichen Umfeld statt findet – wie die Modernisierung eines Tanzstudios – oder der Kurzfilm zur Speedskating Arena – ist für die bekennende Minimalistin maximale Zufriedenheit garantiert.

Verpasse nichts mehr...

Melde dich zum Newsletter an und du wirst einer von über 25.000 Sportlern der tollen Endlich-mehr-Sport-Community im Newsletter und auf den sozialen Netzwerken!

Du bekommst exklusive Inhalte, tolle Tipps, Updates zum Blog und einen Einblick hinter die Kulissen. 

Deine Einwilligung in den Versand meines Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten möglich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung und dient nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter www.ausdauerblog.de. beschrieben werden. Der Newsletter erscheint etwa alle 14 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend