Hula Hoop zum Abnehmen? Diesen neuen Trend sieht man gerade überall. Aber taugt der Sport wirklich zum Abnehmen? Hier erfährst du es.

Hula Hoop – übertriebener Hype oder sinnvoll zum Abnehmen?

Viele werden ihn noch aus der Kindheit kennen: den Hula-Hoop-Reifen. Was schon in jungen Jahren bei dem ein oder anderen für großen Spaß sorgen konnte, schlägt mittlerweile hohe Wellen in der Welt des Sports. Doch was ist dran? Ist das nur ein übertriebener Hype, der rasch gekommen auch schnell wieder verschwinden wird? Oder ist es ein sinnvoller Fitnesstrend, der mit Ergebnissen für sich spricht? Hula-Hoop-Workout: Wie aus einem Spielzeug ein Fitnessprodukt wurde Auf dem Schulhof oder in der Freizeit ist der Hula-Hoop-Reifen – besonders bei Mädchen – ein beliebtes Spielzeug. Ein Reifen aus Kunststoff oder Holz wird mittels schwungvoller Bewegungen um die Taille gekreist. Das Ziel: den Hula Hoop so lange wie möglich um den eigenen Körper in Bewegung zu halten. Dabei ist es prinzipiell nicht nur möglich den Reifen um die Taille kreisen zu lassen, sondern auch um die Beine, die Arme oder sogar den Hals. In den späten …

Weiterlesen

Stabitraining oder Laufen? Wie du Stabitraining direkt mit deinem Lauftraining verbinden kannst und warum es sich wichtig ist.

So baust du ein Stabitraining direkt in dein Lauftraining ein

Ein Gastbeitrag von Holger Meier Hand aufs Herz! Was kann es denn schöneres geben, als seinem Laufschritt genüsslich zu folgen, den Duft der Natur in der Nase zu genießen und der stressigen Umwelt zu entlaufen. Quasi die Seele zu lüften und dabei einen wertvollen Ausgleich zu dem stressigen Alltag zu schaffen. Dabei erzeugst du einen Zustand, der dir einen enormen Halt gibt: die (innere) Stabilität! Auf dieser Stabilität baust du auf und meisterst darauf dein restliches Leben. Deinen stressigen Job hast du mit dieser inneren Stabilität easy im Griff und falls mal nicht, kein Problem: Du gehst wieder locker Laufen und stellst die innere Stabilität wieder her. Diese innere Stabilität gibt dir den wahren Halt im Leben für nahezu alles und jeden. Kaum etwas kann dich somit aus der Bahn werfen und du kannst mit einem Lächeln im Gesicht bezeugen: Es „läuft“ in deinem Leben. Wie wunderbar und so wertvoll, …

Weiterlesen

Gib dein Geld lieber für Laufschuhe als für Sportlerernährung aus

Ein Gastbeitrag von Anke Tieken Zum Jahreswechsel konnten wir erneut verschiedenen Tabellen entnehmen, wie lange wir laufen müssen, um uns die sogenannten Festtagssünden erlauben zu können. So läuft das also? Laufen um zu essen? Oder können wir auch (besser) essen, um (leichter) zu laufen? Ja, so könnt es laufen! Aber wie funktioniert das mit der gesunden Ernährung? Und was ist eigentlich wirklich eine gesunde Ernährung? Brauche ich ein spezielle Sportlerernährung zum Laufen? Die Informationsflut rund um unsere tägliche Ernährung ist mittlerweile immens. Kaum ein Thema, zu dem es nicht mehrere Kochbücher und Ratgeber gibt. Unzählige Blogs schreiben teilweise vollkommen kontroverse Artikel. Paleo oder vegan, was ist denn nun die richtige Ernährungsform? Macht Weizen nun dumm oder verhilft das Sonnengetreide uns zu mehr Gesundheit? Muss ich Kalorien, Punkte oder Kohlenhydrate zählen, um abzunehmen? Und dann gibt es neben der Nahrungsmittelindustrie auch noch die Geschäfte mit Eiweißshakes, Nahrungsergänzungsmitteln, Vitaminpräparaten, Blutgruppen- und Gentests. …

Weiterlesen

Wie du Schmerzen beim Laufen in den Griff bekommst

Wie du Schmerzen beim Laufen in den Griff bekommst

Ein Gastbeitrag von Arne Menzel Als mich Torsten vor einiger Zeit angefragt hat, ob ich als Gast in seinem Ausdauerblog-Podcast teilnehmen möchte, war ich direkt Feuer und Flamme. Also er mir dann noch gesagt hat, dass er gerne mit mir über die Themen Verletzungen und Schmerzen beim Laufen sprechen möchte, war die Sache für mich schon geritzt. Schließlich ist das Thema ja genau das, womit ich mich täglich beschäftige. Als Physiotherapeut hab ich mich auf das oft komplexe Thema Schmerzen und Verletzungen bei Sportlern spezialisiert und betreue Hobby- und Leistungssportler sowohl vor Ort in meiner Praxis in Wiesbaden als auch im Rahmen meiner Online-Physiotherapie. Hoffnung in Sachen Social-Media Etwa zum gleichen Zeitpunkt, wie die Anfrage zum Interview kam, bin ich der Ausdauerblog-Facebook-Gruppe beigetreten. Die Idee war einfach mal ein bisschen aufzuschnappen, welche Verletzungen und Beschwerden die Mitglieder haben. Und einmal live die Gruppe zu erleben, von der Torsten immer schwärmt …

Weiterlesen

OCR – Rennen – die etwas andere Art zu laufen

Ein Gastbeitrag von Uwe Kauntz Ich liebe organisierte Laufveranstaltungen aller Art. Ganz egal, ob das ein Volkslauf, Spendenlauf oder Marathon ist oder ob die Strecke querfeldein als Cross- oder Traillauf führt. Die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, die Stimmung, der geregelte Ablauf, die Verpflegungsstationen, der sanfte Wettbewerb und die tollen Medaillen motivieren mich zu trainieren und mich immer wieder für neue Veranstaltungen anzumelden. Aber heute ist etwas ganz anders als sonst, denn heute probiere ich etwas Neues aus. Ich stehe bei strahlendem Sonnenschein zwischen etwa zweihundert Athleten im Startbereich eines OCR Rennen, und bin das erste Mal richtig aufgeregt. So etwas wie heute habe ich noch nie gemacht, aber die Neugierde hat mal wieder gesiegt. Ich habe lange überlegt, aber nun stehe ich hier, unmittelbar vor dem altehrwürdigen Olympiastadion in München und ich weiß nicht, was mich erwartet. Die Sportler neben mir sehen irgendwie anders aus als ich es gewohnt bin. Der …

Weiterlesen

Trainierst du richtig? Die Intensitästkontrolle zeigt dir, ob du im richtigen Intensitätsbereich trainierst und worauf du achten solltest.

Trainierst du richtig? So läufst du immer mit der richtigen Intensität

Ein Gastbeitrag von Felix Gertz Hast Du Dich auch schon mal sagen hören: „Nach dem Laufen brauche ich immer erst einmal ein paar Tage Pause. Wie schaffen es andere nur 4 Tage die Woche laufen zu gehen? Das würde mich auf Dauer umbringen.“ Wenn ja, dann bist Du in guter Gesellschaft. Viele noch nicht so erfahrenen Läufer und Läuferinnen trainieren ausschließlich in einem mittleren moderaten Intensitätsbereich. Frei nach dem Motto: „Man muss ja schließlich was spüren. Außerdem laufen die Anderen doch auch alle so schnell.“ Laufen im Vermeidungsbereich ist problematisch Das Problem, wer ausschließlich im moderaten Bereich läuft, trainiert zu hart, um eine vernünftige Grundlagenausdauer aufbauen zu können. Auf der anderen Seite zu langsam, um hohe Intensitätsbereiche anzusprechen, die z.B. die Sauerstoffkapazität oder eine Laktattoleranz erhöhen. Man spricht bei dem mittleren moderaten Intensitätsbereich auch von einem Vermeidungsbereich, der langfristig keinen positiven Trainingseffekt hervorbringt, Dich dafür aber langsam erschöpfen lässt, so …

Weiterlesen

Vermisst du Wettkämpfe? Die Magie von Laufevents…

Ein Gastbeitrag von Ronny Leber New York, Sonntag, der 4. November 2018, 10:19 Uhr morgens. Bei Sonnenschein und einer Außentemperatur von 8 °C stehe ich in Staten Island, am Fuße der Verazzano-Narrows-Bridge, inmitten tausender Menschen. Gemeinsam warten wir auf den Startschuss des größten Marathons der Welt, des New York City Marathons. Die Tatsache, dass ich hier mit so vielen anderen Laufbegeisterten aus über 125 Ländern stehe, überwältigt mich genauso, wie der Gedanke, dass ich in wenigen Augenblicken eine Strecke von 42,195 km laufen werde. Vor meinen Augen sehe ich die massive Brücke am Weg nach Brooklyn und etwas weiter entfernt, die Wolkenkratzer Manhattans und genau dort befindet sich mein heutiges Ziel. Eine Minute später, um 10:20 Uhr, erfolgt der Startschuss und ich mache mich zu den Klängen von Frank Sinatras Hymne New York, New York auf den Weg… Ich verspüre schon jetzt eine tiefe Dankbarkeit – einer meiner Lebensträume geht …

Weiterlesen

Gesund abnhemen mit über 40 - Wo sind die unterschiede und was sollte man als über 40-jähriger beim Abnehmen beachten?

Gesund abnehmen mit über 40? Mit diesen Tipps klappts!

Ein Gastbeitrag von Maja Kapka Dein Leben lang hast du Brot gegessen, ab und zu ein Feierabendbier oder ein Gläschen Wein getrunken oder auch mal am Wochenende eine Pizza gegessen. Trotzdem konntest du dein Gewicht mühelos halten ohne sonderlich zuzunehmen. Nun hast du aber eines Tages bemerkt, dass sich mit dem 40. Lebensjahr so einiges verändert hat. Auf einmal hast du ein kleines Bäuchlein, ein paar Kilos zu viel auf den Rippen und dein Körper fühlt sich anders an. Nicht gerade das, was du dir im Alter wünschst. Abnehmen ist nicht immer einfach, schon gar nicht, wenn man über 40 Jahre alt ist. Als Frau kommst du in die Wechseljahre, als Mann weißt du eigentlich nicht so recht, woher die überschüssigen Kilos auf einmal kommen. Daher wollen wir dir in diesem Artikel unter die Arme greifen, indem wir dir erklären, warum du mit dem Alter zunimmst. Unsere praktischen Tipps zeigen …

Weiterlesen