Home / Blog / Zeit- & Selbstmanagement / Remember The Milk – ToDo-Liste überall dabei…

Remember The Milk – ToDo-Liste überall dabei…

Remember The Milk

Was wollte oder sollte ich gleich nochmal erledigen? Wie oft habe ich diese Frage mir in meinem Leben gestellt und zu oft blieb sie in den entscheidenden Situationen dabei unbeantwortet. Bis ich vor etwa fünf Jahren die Nase voll hatte und mich intensiver mit Zeit- und damit Selbstmanagement befasste. Dabei ging es mir nicht konkret um eine der unzähligen Methoden, sondern um die für mich schlüssige Umsetzung und Verbesserung zu finden.

Notizen sind der Schlüssel zu Produktivität

Ein TeiRemember The Milkl dieser Umsetzung sowohl im Job wie privat war die konsequente Umstellung auf ToDo-Listen. Mir fällt etwas ein und ich schreibe es auf. Allerdings nicht mit der klassischen Zettel+Stift-Methode. Die Zettel sind erstens immer genau da, wo ich nicht bin und zweitens habe ich schlicht und ergreifend wenig Talent für schriftliche Notizen. Also alles digital – Ideen ins Evernote-Notizbuch und Aufgaben auf die ToDo-Liste.

Im Job ist das ganz einfach. Ich benutze Outlook und wenn ich mein Notebook einmal nicht zur Hand habe, dann den Outtlook-Webaccess des Exchange-Servers meiner Firma. Privat gestaltete sich das mangels Exchange-Server schon schwieriger. Dort benutzte ich anfangs auch Outlook, doch damit waren die Aufgaben in meinem privaten Rechner gefangen. Ich bin viel unterwegs, benutze verschiedenste Rechner und Smartphones und will die Aufgaben immer und überall – wenn gewünscht – vor der Nase haben. Und dafür habe ich nach einigen mehr oder weniger erfolglosen Experimenten endlich das richtige gefunden – Remember The Milk.

Was ist Remember The Milk?

Remember The Milk ist ein Online-Dienst, der Aufgaben zentral im Netz speichert und damit überall zur Verfügung stellt. Besonders spannend ist die Plattformunabhängigkeit. Es gibt eine Android-App für Smartphones und Tablett (natürlich auch für iPhone/iPad) und – genau da sticht es neben den unzähligen anderen ToDo-Listen heraus – eine funktionierende Synchronisation für Outlook. In der Grundversion ist RTM dabei kostenlos, möchte man jedoch genannte Outlook-Synchronisation nutzen, ist ein Premium-Account notwendig. Der ist mit 25$ (ca. 19€) jährlich jedoch erschwinglich, wenn man bedenkt, wieviel Zeit und auch Geld man mit der konsequenten Anwendung der ToDo-Liste sparen kann.

Schnörkellose Oberfläche

rememberthemilkNoch nicht überzeugt? Neben der einfach und schnörkellos, übersichtlichen Oberfläche auf allen Plattformen gibt es für mich weitere Features, die mich überzeugen. So ist die Eingabe von Fälligkeiten kinderleicht. Man gibt einfach „in 2 Wochen“, „morgen“ oder „nach 3 Tagen“ ein.

Besonders letzteres bieten nicht viele ToDo-Listen, ist jedoch bei Aufgabenserien überaus praktisch. Daneben kann man verschiedenste Listen konfigurieren, welche den Kategorien in Outlook entsprechen – ein Feature, was ich ebenso nutze. Dass man Prioritäten vergeben kann, dürfte selbstverständlich sein.

Auch nett, aber von mir ungenutzt, sind vielfältige Erinnerungsmöglichkeiten. Sei es per E-mail oder per SMS – da gibt es einiges…

Nützliche Links:

Update von 2016

Mittlerweile bin ich zu ToDoIst gewechselt. Gefällt mir wegen der Möglichkeit, ganze Projekte anzulegen noch etwas besser. RTM ist aber nach wie vor sehr empfehlenswert!

Verpasse nichts mehr...

Melde dich zum Newsletter an und du wirst einer von über 25.000 Sportlern der tollen Endlich-mehr-Sport-Community im Newsletter und auf den sozialen Netzwerken!

Du bekommst exklusive Inhalte, tolle Tipps, Updates zum Blog und einen Einblick hinter die Kulissen. 

Deine Einwilligung in den Versand meines Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten möglich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung und dient nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter www.ausdauerblog.de. beschrieben werden. Der Newsletter erscheint etwa alle 14 Tage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend