Schnupper-Laufkurs für Einsteiger

  • Du möchtest regelmäßig laufen, aber weißt nicht wie?
  • Immer wieder hast du es versucht, aber bist daran gescheitert, auch nur wenige Minuten am Stück zu laufen?
  • Ohne Struktur und eine helfende Hand von außen schaffst du das einfach nicht?

Dann habe ich etwas für dich!

Ich nehme dich an die Hand und begleite dich vom Couchpotato zum Läufer. Du glaubst nicht, dass du das schaffen kannst? Oh doch – das wirst du! Es haben schon mehr als 30.000 Laufeinsteiger:innen geschafft und auch du wirst es schaffen!

Du bekommst einen Schritt-für-Schritt TrainingsplanTipps & Tricks zum Laufen und natürlich jede Menge Motivation. 

3 Wochen gratis Online-Schnupper-Lauftraining

Du möchtest endlich richtig joggen lernen, scheiterst aber immer wieder daran?


  • Dann lauf mit uns und lerne Schritt für Schritt richtig zu joggen.
  • Du erhältst per E-Mail 3 Wochen einen Trainingsplan, der dich fordert, ohne zu überfordern. 
  • In einer wertschätzende Community motivierst du und die vielen anderen Teilnehmern euch gegenseitig.
  • Das Beste: Du zahlst keinen Cent, sondern gibst mir deine E-Mail Adresse im Tausch, die ich natürlich vertrauensvoll behandle.

Interessiert? Dann mache es wie über 30.000 Laufeinsteiger vor dir und melde dich jetzt zum Kurs an. Du gehst damit keinerlei Verpflichtungen ein.

Teilnahmebedingungen: Mit der Anmeldung willigst du ein, den Newsletter und Marketing-E-Mails vom ausdauerblog zu erhalten. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick aus dem Verteiler austragen. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung und deine E-Mail wird natürlich nicht weitergegeben.

Was musst du als Voraussetzung mitbringen?

Ein paar wenige Voraussetzungen sind notwendig, um den Kurs zu absolvieren. Doch viel weniger, als du wahrscheinlich denkst:

  • Du musst körperlich gesund und in der Lage sein, regelmäßig zu laufen. Das Tempo ist dabei völlig egal!
  • Du hast mindestens zweimal (besser dreimal) die Woche Zeit für ein Lauftraining. Genügen am Anfang 20 Minuten wirst du am Ende auch bis zu 45 Minuten unterwegs sein. Wann du läufst, bleibt dir überlassen.
  • Du brauchst definitiv keinen Pulsmesser, aber eine Sportuhr oder eine Smartphone-App (z.B. Strava oder Runtastic) zum Messen deiner Zeit und deiner Kilometer ist empfohlen.

Wer begleitet dich auf dem Weg zu deinen ersten 5 km?

Ich bin Torsten Pretzsch und ich weiß wie es dir geht.

2008 habe ich mich nach Jahren der Trägheit von der Couch erhoben und bin Stück für Stück zum Sportler geworden.

Ich startete mit 15 Minuten joggen – mehr schaffte ich nicht. Doch ich bleib dran, steigerte mich Stück für Stück und heute kann ich auf zahlreiche Läufe und Triathlons von 10 Kilometer bis zu Marathon und Ironman zurück blicken.

Laufen und der Sport gaben mir auf diesem Weg so viel, dass ich seit 2015 hier im Ausdauerblog etwas davon zurück geben möchte.

Profitiere von meinem Wissen als zertifizierter Lauftrainer, meiner eigenen Erfahrung auf dem Weg vom Couchpotato zum Sportler und dem Know-How bei der Begleitung von mittlerweile mehr als 30.000 Laufeinsteiger:innen seit 2016.

Das meine frühere Kursteilnehmerinnen:


Tanja Sauerbrunn

Hallo lieber Torsten und liebe Steffi,

ich bin so froh, dass ich mich spontan aufraffen konnte um bei diesem genialen Kurs mitzumachen.

Bin wirklich Typ Couchsitzer und nicht die Sportlichste… Naja, und die jüngste auch nicht, wurde gerade 49.

Mittlerweile ist Halbzeit des Kurses und ich kann es immer noch nicht glauben : mir macht das Laufen richtig Spaß, ich fühle mich viel fitter, kneife auch bei schlechtem Wetter nicht, komme nach jedem Training mit guter Laune zurück und kann mittlerweile 7 Minuten durchlaufen ohne Schnappatmung. Bin super stolz und freue mich aufs weiter machen.

Danke für eure Motivation, die leicht verständlichen Stabi – und Kraftübungen, den begleitenden Podcast und die geniale Facebook Gruppe.

Liebe Grüße

Tanja Sauerbrunn


Sara Woods

Hallo Torsten,

hier mein Feedback: ich finde den Kurs toll, die Balance zwischen Herausforderung und Machbarkeit genau richtig, freue mich auf jeden neuen Trainingsplan. Ich hab in deinem Blog und im Podcast viele Infos gefunden, die mir weitergeholfen haben (ich stöbere ganz gern auch erstmal selbst, wenn ich eine Frage habe, bevor ich die in Facebook stelle). Dass der Einsteigerkurs gratis ist, ist ein Bonus, der die Hemmschwelle für den Einstieg nochmal heruntersetzt. Wahrscheinlich hätte ich auch dafür gezahlt und werde das beim 2. Kurs auch sehr gern tun. So musste ich bisher nur Laufschuhe kaufen und das war eine Investition, von der ich sicher noch lang etwas habe. Ich hatte ja schon vorher eine für meine Verhältnisse bemerkenswerte Sportbegeisterung entwickelt, aber jetzt schaut mein Freundeskreis wirklich ungläubig auf meine „ständigen“ Läufe und meine Kollegen fragen in der 1. Telko des Tages immer „warst du etwa schon wieder vor der Arbeit laufen?!“.

Ich nutze Facebook nur für einige Gruppen und finde den Spirit in der Gruppe zum Kurs schon sehr besonders. Keine/r motzt oder erhebt belehrend den Zeigefinger; alle unterstützen und motivieren sich gegenseitig – egal, wer auf welchem Leistungsniveau der/die andere unterwegs ist. Das ist nach meiner Erfahrung leider nicht in allen (und nicht mal in vielen) Gruppen so.

Dein Podcast könnte tatsächlich ein bisschen länger sein; wenn die Trainingseinheit auf z.B. 40min ausgelegt ist und der Podcast nach 30min vorbei ist, macht mich das unglücklich. Aber das ist auch schwer aufeinander abzustimmen, ich habe dann teilweise auch schonmal „vorgehört“ und dann hätten Podcast- und Laufdauer eh nicht gepasst. Da machste nix, wie der Rheinländer sagen würde.

Auch der Support von Steffi ist toll, danke dafür!

Mein Fazit: ich danke dir, dass du mich wortwörtlich Schritt für Schritt ans Laufen herangeführt hast und ich freue mich auf den nächsten Kurs.

Wünsche dir ein phantastisches Wochenende
Sara


Marcus Kohl

Der Plan ist wunderbar- Einsteigern in den Laufsport gibt er nutzbare und umsetzbare Hinweise, bietet Orientierung, beantwortet praktische Fragen und schafft es zu motivieren. Er lässt aber auch Spielraum, um individuelle Ideen und eigene Bedürfnisse einzubauen und zu berücksichtigen. Was will man mehr? Auf meinem sportlichen Weg war er der ideale Kick Off! Absolute Empfehlung!