Home / Blog / Anfängertipps / 10000 Schritte Infografik – Tipps und Tricks, wie auch Du täglich 10.000 Schritte für Deine Gesundheit schaffst!

10000 Schritte Infografik – Tipps und Tricks, wie auch Du täglich 10.000 Schritte für Deine Gesundheit schaffst!

10000 schritte

Ein Gastbeitrag von Julia Frank 

Wir leben in einem technologischen Zeitalter. Das bringt sehr viele Vorteile mit sich, wir sind flexibler und schneller unterwegs und haben alle unsere Daten auf einem Gerät, das in die Hosentasche passt. Nie war es bequemer, von zuhause aus einzukaufen oder im Sitzen zu arbeiten.

Die Folge: Wir bewegen uns viel weniger, als wir eigentlich sollten. Die Deutschen sind zu Sitzenbleibern geworden. Laut einer Studie der Deutschen Krankenversicherungen aus dem Jahr 2015 sitzen Erwachsene im Durchschnitt fast acht Stunden pro Tag unter der Woche! [1]

Dabei sind wir Menschen eigentlich auf Bewegung ausgelegt. Unsere Vorfahren haben pro Tag eine durchschnittliche Strecke von 40km zurückgelegt. Kannst Du Dich erinnern, wann Du das letzte Mal wirklich weit gelaufen bist? Meine letzten 40km am Tag waren bei einem Marathonlauf vor zwei Jahren! Natürlich ist es heute nicht mehr möglich, jeden Tag so viel zu gehen. Aber wieviel bewegst Du Dich tatsächlich? 10000 Schritte pro Tag sollten es sein.

Experten warnen vor dem zu vielen Sitzen

Viele Experten warnen vor dem alltäglichen Sitzen:

„Das dauerhafte Sitzen hat weitreichende Folgen für den Fett- und Blutzuckerstoffwechsel und macht die Menschen krank.“ – Dr. Clemens Muth, Vorstandsvorsitzender der DKV.

Mittlerweile ist sich wohl jeder Mensch bewusst, dass Sitzen dem Rücken schadet. Du hast sicher auch schon mal bemerkt, dass Dein Rücken verspannt war, nachdem Du länger gesessen hast. Aber nicht nur Deinem Rücken geht es schlechter, Du gehst mit der Unbeweglichkeit weitere Risiken ein.

Eine Studie der Universität Toronto bestätigt, dass langes Sitzen im Zusammenhang mit Diabetes, Krebs- und Herzerkrankungen steht. Und das Erschreckende dabei ist, dass diese Folgen unabhängig von zusätzlichem Sport auftreten! [2]

„Wer seine Gesundheit nachhaltig verbessern will, sollte pro Tag mindestens 10.000 Schritte gehen.“ – Sportpädagogin Dr. Ingrid Frey, Uniklinik Freiburg [3].

Wusstest Du, dass Du durch einige wenige Schritte mehr am Tag, das Risiko, an Diabetes oder Depressionen zu erkranken, erheblich senkst? Noch dazu verbessert sich Deine Schlafqualität und Konzentrationsfähigkeit. [4] Ein weiterer Pluspunkt: Du verbrennst mit 10000 Schritten ungefähr 300 Kalorien extra am Tag. [5]

Wie erhöhst du die Anzahl deiner täglichen Schritte?

Aber wie kann man das mit seinem Alltag vereinbaren? Denn der durchschnittliche Büroarbeiter legt pro Tag nur circa 1500 Schritte zurück. [6] Wie soll es möglich sein, viel mehr auf dein Schrittekonto zu bringen, wenn Dich zum Beispiel Dein Beruf größtenteils an den Schreitisch fesselt?

Damit auch Du Deine alltäglichen Gewohnheiten änderst, habe ich Dir einige gesunde Tipps und Tricks mitgebracht, wie Du Deinen Alltag aktiver gestalten kannst. Dein Körper wird es Dir danken!

4 Tipps für mehr Bewegung im Alltag

  1. Nimm doch mal die Treppe!

Egal wo Du Dich gerade aufhältst, es gibt sie überall: Rolltreppen und Aufzüge. Das ist auch gut so, denn nicht jeder Mensch ist in der Lage die Treppe zu benutzen. Du hast aber zwei gesunde Beine? Dann nimm doch mal die Treppe und lass die Rolltreppe links liegen!

Sie ist zwar sehr verlockend und bequem, aber Treppen kommen Deiner Gesundheit wirklich zu Gute. Du wirst nicht nur Dein Schrittekonto aufbessern, sondern auch noch gleichzeitig Deine Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur trainieren und Deinen Kreislauf in Schwung bringen. Und das ist doch gerade früh morgens ein Vorteil

Die Möglichkeit die Treppen zu nehmen hast Du oft. Egal ob auf der Arbeit, im Einkaufszentrum oder im Bahnhof. Sei überall aktiv! Kleiner Tipp: Mach doch einen Wettbewerb daraus und schaue, wer schneller ist: Du, oder die Menschen, die auf der Rolltreppe stehen 😉

  1. Telefonieren? Nur im stehen!

Verbringst Du auch viel Zeit am Telefon? Egal ob beruflich oder privat, wir telefonieren heutzutage fast täglich. Ein wirklich einfacher Tipp, den viele Menschen sowieso schon aus Gewohnheit tun: Steh auf und laufe beim Telefonieren herum.

Du musst wichtige Sachen aufschreiben? Das kannst Du auch im Stehen. Außerdem sind sich Forscher der Stanford Universität sicher: Durch vermehrtes Gehen erhöht sich Deine Kreativität und Konzentrationsfähigkeit. [7] Du bist also konzentrierter während des Telefonats und machst dazu noch einige Schritte mehr für Deine Gesundheit!

  1. Nimm nicht die Abkürzung!

Wir sind heute alle viel mit dem Auto unterwegs, ich zum Beispiel nutze fast täglich mein Auto. Versuche doch stattdessen Sachen mit dem Fahrrad zu erledigen, wenn es möglich ist. Fahrrad fahren zählt natürlich auch für Dein Schrittekonto. Zusätzlich schonst Du die Umwelt und tust Deinem Körper etwas Gutes.

Du bist auf Dein Auto oder die Bahn angewiesen? Dann parke doch Dein Auto einfach mal ein, zwei Straßen weiter und gehe den Rest zu Deinem Ziel. Das kannst Du auch mit dem Bus oder der Bahn machen. Steige, wenn möglich, einfach eine Haltestelle früher aus.

Schon einige wenige Minuten Bewegung bringen Deinem Körper Pluspunkte ein. Denn eine Studie des National Health Research Institutes in Taiwan fand heraus, dass nur 15 Minuten mehr Bewegung am Tag Dein Leben um 3 Jahre verlängern kann! [8] Da lohnt sich doch der verlängerte Weg zum Auto, oder?

  1. Bewegte Mittagspause

Wir alle brauchen Pausen. Nicht nur unser Gehirn muss sich erholen, auch unser ganzer Körper braucht mal Abwechslung vom Sitzen.

Plane am besten nach jedem Mittagessen einen kleinen Spaziergang ein. Dadurch wird Dein Kreislauf angeregt und die Chance, nach dem Essen in das typische Schnitzelkoma zu verfallen, wird geringer. Wenn Du den Spaziergang als festes Ritual einplanst, wird es Dir leichter fallen, ihn wirklich jeden Tag durchzuziehen. Schließlich sind wir Menschen Gewohnheitstiere und auf tägliche Rituale angewiesen. Du wirst sehen: Irgendwann kannst Du gar nicht mehr ohne Deinen Mittagsspaziergang!

Du bist danach nicht nur konzentrierter für die zweite Hälfte des Arbeitstages, Du trägst damit auch weitere wichtige Schritte zu Deinem 10.000 Schritte-Ziel bei.

Nicht nur nach dem Mittagessen macht ein Spaziergang Sinn. Du triffst Dich mit Freunden auf einen Kaffee? Dann nehmt ihn doch To-Go und geht gemütlich ein paar Schritte, während ihr euch unterhaltet. Auf eine Bank setzen könnt ihr euch immer noch nachdem ihr 10 Minuten gegangen seid.

10000 Schritte sind das Ziel – ein Fazit

Bereits mit wenigen Gewohnheitsänderungen in Deinem Alltag kannst Du dem Ziel, 10000 Schritte pro Tag zu schaffen, näher kommen und dadurch Wunder für Deine Gesundheit vollbringen!

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Damit Du auch motiviert bleibst und einen Überblick über Deine Schritte behältst, empfiehlt sich ein kleiner Schrittzähler. Sie sind klein und handlich, Du kannst sie überall mit hinnehmen.

Mittlerweile gibt es auch verschiedene Apps, die sich auf Deine Schritte spezialisiert haben. Sie erinnern Dich auch gerne mal daran, wenn Du bisher zu wenig Strecke zurückgelegt hast. Motiviere Dich, in dem Du versucht, Deinen täglichen Schrittrekord zu brechen. Wer weiß, vielleicht bist Du ja bald jemand, der es regelmäßig auf über 10000 Schritte am Tag bringt?

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei dem Versuch, Deinen Alltag aktiver und gesünder zu gestalten. Du hast noch nicht genügend Tipps und möchtest noch mehr Gründe, Dich mehr zu bewegen? Dann wirf doch einen Blick auf unsere Infografik mit 33 gesunden Bewegungsgewohnheiten!

Infografik 10000-Schritte

Fröhliches Gehen!

Julia FrankÜber die Autorin:

Julia Frank, bloggt auf ergotopia.de

Ich möchte so viel wie möglich von der Welt entdecken. Nicht nur andere Länder und Kulturen kennenlernen, sondern eben auch so viel neues Wissen erobern, wie ich nur kann. Mit meinen Texten möchte ich versuchen, anderen Menschen das mitzugeben, was die Welt zu bieten hat, und eine gesunde Denkweise anregen – auch am Arbeitsplatz bei Ergotopia 🙂

Verpasse nichts mehr...

Melde dich zum Newsletter an und du wirst einer von über 25.000 Sportlern der tollen Endlich-mehr-Sport-Community im Newsletter und auf den sozialen Netzwerken!

Du bekommst exklusive Inhalte, tolle Tipps, Updates zum Blog und einen Einblick hinter die Kulissen. 

Deine Einwilligung in den Versand meines Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten möglich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung und dient nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter www.ausdauerblog.de. beschrieben werden. Der Newsletter erscheint etwa alle 14 Tage.

*Affiliate-Links – du bekommst ein gutes Angebot natürlich ohne Zusatzkosten für dich und ich finanziere damit den Blog.

Quellen:

[1] https://www.dkv.com/downloads/20150126-PI-DKV-Report-2015.pdf
[2] http://annals.org/article.aspx?articleid=2091327
[3] http://www.apotheken-umschau.de/Sport/Mehr-Bewegung-Vielleicht-hilft-ein-Pedometer-7174.html
[4] [5] [6] http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Wie-viele-Schritte-legen-wir-am-Tag-zurueck,bewegung122.html
[7] http://www.apa.org/pubs/journals/releases/xlm-a0036577.pdf
[8] http://www.huffingtonpost.com/2011/08/16/15-minutes-daily-exercise-live-longer_n_928137.html

4 Kommentare

  1. Hi,

    vielen Dank für diesen informativen Artikel. Ich versuche das nun einmal in meinen Alltag aufzunehmen und umzusetzen. ich werde berichten!

    LG

  2. Hallo Julia,

    vielen Dank für diese tollen Tipps zu den empfohlenen 10.000 Schritten am Tag. Auch für den Hinweis mehr darauf zu achten. Ich habe eine Zeit lang konsequent darauf geachtet viel mehr zu stehen und zu gehen und auch einen Schrittzähler getragen. Jetzt habe ich es wieder etwas schleifen gelassen aber ich kann nur bestätigen, dass es einem gut tut.
    Sehr coole Infografik übrigens. Das ist noch eine Sache die ich mir noch aneignen sollte… 😀

    Viele Grüße
    Jahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Send this to a friend