Stress abbauen und Wohlbefinden steigern: So hilft dir Laufen im Alltag

Stell dir vor, es ist ein ganz normaler Morgen im Leben von Julia, einer Mutter von zwei lebhaften Kindern, die in einem Strudel aus Arbeit, Familienleben und Verpflichtungen gefangen ist.

Schnell die Pausenbrote für die Kids vorbereitet, ihrem Jüngsten beim Anziehen geholfen und mit der großen die Klamottenwahl für die Schule diskutiert. Nachdem die Kids aus dem Haus und in Kindergarten und Schule sind, schreit schon der Arbeitsplatz nach ihr.

Julia hetzt von einem Termin zum nächsten, jongliert zwischen ihrem anspruchsvollen Job und den Bedürfnissen ihrer Kinder, und findet kaum Zeit für sich selbst.

Julia fühlt sich, als ob sie in einem Hamsterrad gefangen wäre, das sich immer schneller dreht, und sie sehnt sich nach Momenten der Ruhe, um wieder zu Atem zu kommen. Sie spürt, dass sie etwas ändern muss, bevor der Stress sie vollkommen überwältigt und der Burnout droht. Doch sie weiß nicht, wo sie anfangen soll.

Wie Julia den Weg aus der Stressfalle fand

In diesem Artikel möchte ich dir die inspirierende Geschichte von Julia erzählen, die trotz aller Widrigkeiten einen Weg gefunden hat, sich selbst und ihrer Gesundheit wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Durch das Laufen entdeckt sie nicht nur einen Weg, um den Stress in ihrem Leben zu reduzieren, sondern auch, wie sie ihre innere Stärke wiederfindet und ihr Leben wieder in Balance bringt.

Lass dich von Julias Tipps inspirieren und erfahre, wie auch du durch regelmäßiges Laufen mehr Gelassenheit und Wohlbefinden in dein Leben bringen kannst.

Warum Achtsamkeitsübungen nicht immer helfen

Julia hat in der Vergangenheit schon einige Methoden ausprobiert, um den Stress abbauen zu können. Strategien zur Soforthilfe findet man ja heutzutage an jeder Ecke.

Sie ist sich auch der Bedeutung von Achtsamkeit bewusst und hat diverse Tipps, wie Yoga, progressive Muskelentspannung und Atemtechniken, ausprobiert.

Doch diese Ansätze waren einfach nicht ihr Ding. Sie bemerkte, dass, wenn ihr Körper zur Ruhe kam, ihre Gedankenspirale sich nur noch schneller drehte. Julia erkannte, dass sie Bewegung und Sport brauchte, um Stress abzubauen. Sie war eben mehr der Sport-Typ.

Warum Laufen den Stress abbauen kann

Trotz einiger Zweifel hat sich Laufen für Julia als die perfekte Lösung herausgestellt. Es gibt mehrere Gründe, warum Laufen eine effektive Methode ist, um Stress abzubauen und den Kopf freizubekommen:

  1. Abbau von Stressoren und Freisetzung von Glückshormonen: Laufen hilft dabei, Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol abzubauen. Gleichzeitig setzt es Glückshormone, wie Endorphine und Serotonin, frei. Diese Hormone sorgen für angenehme Gefühle der Entspannung und des Wohlbefindens. Übrigens ist dieser Effekt selbst dann per EEG-Messung sichtbar, wenn man es selbst gar nicht so sehr bemerkt.
  2. Auszeit vom Alltag nehmen: Laufen ermöglicht es Julia, eine Auszeit von stets präsenten Stressfaktoren zu nehmen. Während sie läuft, konzentriert sie sich auf ihren Atem, die Bewegung ihres Körpers und die Umgebung. Dadurch kann sie den Kopf frei bekommen und ihre Gedanken neu ordnen. So passiert es regelmäßig, dass ihr beim Joggen die besten Ideen kommen und der Druck, die Wut und Angst nachlässt.
  3. Verbesserung der körperlichen Fitness: Laufen stärkt das Herz-Kreislauf-System, senkt den Blutdruck und steigert die Ausdauer. Ein fitter Körper ist besser in der Lage, mit Stress umzugehen und erholt sich schneller von Stresssituationen.
  4. Steigerung des Selbstwertgefühls: Durch das Erreichen von Laufzielen und die Verbesserung ihrer Fitness gewinnt Julia an Selbstvertrauen. Dies trägt dazu bei, dass sie sich in stressigen Situationen besser behaupten kann und ihr empfundenes Stresslevel gesunken ist.

Die Kombination aus Bewegung, frischer Luft und der Möglichkeit, den Kopf freizubekommen und die Gedanken zu sortieren, hat Laufen für Julia zur idealen Hilfe gemacht, um Stress abzubauen. Dieser Effekt wurde auch schon vielfach durch die Wissenschaft bestätigt.

Stress abbauen durch Sport – das sagt die Wissenschaft

Kürzlich stolperte ich zum Beispiel über eine interessante Studie der Universität Zürich, die uns zeigt, wie viel Gutes Sport für Körper und Geist tun kann. Die Studie wollte herausfinden, ob körperliche Aktivität uns auch hilft, besser mit psychischem Stress umzugehen. *1

Um das herauszufinden, haben die Forscher 22 fitte Sportler und 22 Männer, die nicht regelmäßig Sport treiben, Stresssituationen ausgesetzt, dem sogenannten „Trier Social Stress Test“. Anschließend haben sie die körperlichen und psychischen Reaktionen der Menschen gemessen, wie z. B. die Cortisolspiegel (einem der Stresshormone), die Herzfrequenz und wie gestresst, ruhig oder ängstlich sich die Teilnehmer fühlten.

Beeindruckende Ergebnisse der Studie

Die Ergebnisse waren ziemlich beeindruckend! Die sportlichen Männer zeigten im Vergleich zu den unsportlichen Männern deutlich niedrigere Cortisolspiegel und Herzfrequenzen während des stressigen Tests. Außerdem fühlten sie sich insgesamt ruhiger, besser gelaunt und weniger ängstlich.

Was sagt uns das also? Nun, es scheint, dass speziell Ausdauersportarten wie Laufen nicht nur gut für unseren Körper sind, sondern auch unsere Fähigkeit verbessern, mit Stress umzugehen. Die Studie legt nahe, dass körperliche Aktivität einen schützenden Effekt gegen stressbedingte Beschwerden hat und unser Stressmanagement massiv verbessert.

Laufen stärkt also nicht nur unsere Beine und unsere Ausdauer, sondern auch unseren Geist! Wenn das mal kein Grund ist, die Laufschuhe zu schnüren und loszulegen!

Entdecke unseren kostenlosen Laufanfänger-Kurs: „Von 0 auf 5 Kilometer in 8 Wochen“

Als jemand, der selbst die positiven Auswirkungen des Laufens auf den Stressabbau erlebt hat, möchte ich dir eine großartige Möglichkeit bieten, deinen Einstieg ins Laufen zu finden. Ich präsentiere dir meinen kostenlosen Laufanfänger-Kurs: „Von 0 auf 5 Kilometer in 8 Wochen“. Dieser Kurs ist ideal für alle, die mit dem Joggen beginnen möchten, unabhängig von Alter oder Fitnesslevel.

Mit mehr als 30.000 erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter viele, die eit jenseits der 50 sind, hat sich mein Kurs als äußerst effektiv erwiesen, um Menschen auf ihrem Weg zu einem gesünderen Leben zu unterstützen. Durch die strukturierte Herangehensweise und die schrittweise Steigerung der Laufdistanzen ist dieser Kurs eine hervorragende Möglichkeit, das Laufen in deinen Alltag zu integrieren und die positiven Auswirkungen auf deinen Stress und dein Wohlbefinden zu spüren.

Laufe dem Stress davon und melde dich jetzt an

Indem du dich für meinen „Von 0 auf 5 Kilometer in 8 Wochen“-Kurs anmeldest, erhältst du wöchentliche E-Mails mit allen notwendigen Informationen, Tipps und Trainingsplänen, um dein Laufziel erfolgreich zu erreichen.

Zusätzlich profitierst du von der Unterstützung und Motivation unserer Laufcommunity, die dich auf deinem Weg begleitet und dazu beiträgt, dass du dranbleibst und dein Ziel erreichst.

Wenn du bereit bist, deinem Stress den Kampf anzusagen und die wunderbaren Vorteile des Laufens für dich zu entdecken, dann zögere nicht länger und melde dich noch heute für meinen kostenlosen Laufanfänger-Kurs an!

Von 0 auf 5 Kilometer in 8 Wochen – dein gratis Online-Laufkurs

Du möchtest endlich richtig joggen lernen, scheiterst aber immer wieder daran?


  • Dann lauf mit uns und lerne Schritt für Schritt richtig zu joggen.
  • Du erhältst per E-Mail 8 Wochen einen Trainingsplan, der dich fordert, ohne zu überfordern. 
  • In einer wertschätzenden Community motivierst du und die vielen anderen Teilnehmern euch gegenseitig.
  • Das Beste: Du zahlst keinen Cent, sondern gibst mir deine E-Mail Adresse im Tausch, die ich natürlich vertrauensvoll behandle.

Interessiert? Dann mache es wie über 30.000 Laufeinsteiger vor dir und melde dich jetzt zum Kurs an. Du gehst damit keinerlei Verpflichtungen ein. Der Kurs startet am 09.03.2024. Melde dich jetzt an, damit du den Start nicht verpasst.

PS: Du möchtest nicht so lange warten? Dann hol dir das Buch & die App zum Kurs und starte sofort durch.

Teilnahmebedingungen: Mit der Anmeldung willigst du ein, den Newsletter und Marketing-E-Mails der ausdauerfactory GmbH zu erhalten. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick aus dem Verteiler austragen. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und deine E-Mail wird natürlich nicht weitergegeben.

Weitere sportliche Aktivitäten und Entspannungstechniken zur Stressbewältigung

Obwohl Laufen ein exzellenter Weg ist, um Stress abbauen zu können und so das allgemeine Wohlbefinden zu steigern, gibt es natürlich auch andere sportliche Aktivitäten und Entspannungstechniken, die dir helfen können, dein Stressmanagement zu verbessern.

Es ist wichtig, die richtige Methode für dich zu finden, die deinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen entspricht.

Bewegung gegen Stressfaktoren – so erhöhst du deine Stressbelastungen

Einige weitere Sportarten, die bei Stress helfen können, sind Schwimmen, Radfahren oder Gruppensportarten wie Fußball oder Volleyball. All diese Aktivitäten tragen dazu bei, Stresshormone abzubauen und Glückshormone freizusetzen, während sie gleichzeitig einen sozialen Aspekt bieten, der die allgemeine Lebenszufriedenheit erhöhen kann.

Yoga ist eine weitere wunderbare Praxis, die körperliche Bewegung mit Entspannungstechniken verbindet. Für diejenigen, die Yoga als angenehm empfinden, bietet es nicht nur körperliche Vorteile, sondern auch mentale und emotionale Vorteile, wie die Reduzierung von Stress und Ängsten sowie die Verbesserung der Achtsamkeit und Konzentration.

Entspannungstechniken zum Stressabbau

Entspannungstechniken, wie die progressive Muskelentspannung, können auch dabei helfen, Stress abbauen zu können. Bei dieser Methode wird der Fokus auf das systematische Anspannen und Entspannen verschiedener Muskelgruppen gelenkt, um so ein Gefühl der körperlichen und geistigen Entspannung zu erzielen.

Ebenso können Atemübungen und Meditation, bei der man sich auf den Atem konzentriert und versucht, den Geist zur Ruhe kommen zu lassen, bei vielen Menschen Stress reduzieren.

Letztendlich ist es entscheidend, die Methode zu finden, die am besten zu dir passt. Die Kombination aus körperlicher Bewegung und Entspannungstechniken kann eine wirkungsvolle Strategie sein, um Stress abzubauen und ein gesünderes, zufriedeneres Leben zu führen.

Wenn du dich für das Thema Entspannung interessierst, kann ich dir Sabrina Wolf ans Herz legen. Sabrina ist Gesundheitscoach und hat sich dem Thema Entspannungstraining verschrieben. Schau mal bei Sabrina vorbei…

Stress abbauen und dich im Alltag besser fühlen - in diesem Artikel erfährst du, wie dir Laufen zu mehr Wohlbefinden verhelfen kann.

5 weitere Tipps, um deinen Stress reduzieren zu können

Natürlich sind Sport und Entspannungstechniken nicht die einzigen und wahren Lösungen, um Stress im Alltag zu reduzieren. Ich möchte dir in der Folge noch 5 weitere Tipps an die Hand geben, die auch Julia geholfen haben.

Konzentriere dich auf wenige Prioritäten

Julia hat gelernt, sich auf ihre wichtigsten Prioritäten zu konzentrieren. Sie erstellt To-do-Listen und führt einen gut strukturierten Kalender, um ihre Termine und Aufgaben im Blick (und aus dem Kopf) zu behalten. Dadurch kann sie sich besser auf das Wesentliche konzentrieren und fühlt sich weniger gestresst.

Setze realistische Ziele und erwarte nicht zu viel von dir selbst

Julia hat sich vorgenommen, ihre Erwartungen an sich selbst anzupassen und realistische Ziele zu setzen. Anstatt zu versuchen, immer alles perfekt zu machen, erlaubt sie sich auch mal, nicht perfekt zu sein. Das nimmt ihr den Druck und hilft ihr, entspannter zu sein.

Bleibe auch in Stresssituationen aktiv und integriere regelmäßiges Laufen in deinen Alltag

Julia hat feste Laufzeiten in ihren Wochenplan integriert und ihren Kindern erklärt, warum das so wichtig ist. „Hat die Mama Zeit fürs Joggen, ist sie besser gelaunt und kann sich auch mehr um die Kids kümmern, wenn sie gemeinsame Zeit verbringen.“ Die Kinder haben das verstanden und unterstützen ihre Mutter dabei.

Achte auf ausreichend Schlaf und Erholung

Julia hat bemerkt, wie wichtig eine gute Schlafhygiene für ihr allgemeines Wohlbefinden ist. Sie achtet darauf, jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und ausreichend Stunden Schlaf zu bekommen. Das klappt natürlich nicht immer, aber allein die Regelmäßigkeit hilft ihr schon deutlich, ihre Schlaflosigkeit zu reduzieren.

Nimm dir bewusst Zeit für Auszeiten und Genussmomente

Julia gönnt sich regelmäßig kleine Pausen, um wieder Kraft zu tanken. Beim Laufen allein kann sie abschalten und zur Ruhe kommen, anders, als wenn sie die Kinder mit dem Rad mitnimmt.

Außerdem nimmt sie sich Zeit für entspannende Aktivitäten wie ein gemütliches Bad oder ein Abendessen mit einer Freundin. Solche Auszeiten helfen ihr, den Akku wieder aufzuladen und Stress abzubauen.

Finde deinen persönlichen Weg aus der Stressfalle

Stress ist in unserer heutigen, schnelllebigen Welt allgegenwärtig, und es ist entscheidend, Wege zu finden, um damit umzugehen und ein gesünderes, glücklicheres Leben zu führen.

Laufen hat sich als eine äußerst effektive Methode erwiesen, um Stress abzubauen und die Stressresistenz zu erhöhen. Aber natürlich gibt es auch andere Sportarten und Entspannungstechniken, die je nach individuellen Vorlieben und Bedürfnissen hilfreich sein können.

Wenn du daran interessiert bist, Laufen als Mittel zur Stressbewältigung auszuprobieren, möchte ich dich ermutigen, dich für meinen kostenlosen Laufanfänger-Kurs „Von 0 auf 5 Kilometer in 8 Wochen“ anzumelden.

Dieser Kurs hat bereits mehr als 30.000 Teilnehmern und Teilnehmerinnen, insbesondere auch jenseits der 40, geholfen, erfolgreich mit dem Laufen zu beginnen und ihr Leben zum Positiven zu verändern.

Gib dir selbst die Chance, die Vorteile des Laufens zu entdecken und ein stressfreieres Leben zu führen. Melde dich noch heute für den Kurs an und erlebe selbst, wie das Laufen dein Leben verändern kann. Ich freue mich darauf, dich auf diesem Weg zu begleiten und gemeinsam mit dir dem Stress den Kampf anzusagen!

Von 0 auf 5 Kilometer in 8 Wochen – dein gratis Online-Laufkurs

Du möchtest endlich richtig joggen lernen, scheiterst aber immer wieder daran?


  • Dann lauf mit uns und lerne Schritt für Schritt richtig zu joggen.
  • Du erhältst per E-Mail 8 Wochen einen Trainingsplan, der dich fordert, ohne zu überfordern. 
  • In einer wertschätzenden Community motivierst du und die vielen anderen Teilnehmern euch gegenseitig.
  • Das Beste: Du zahlst keinen Cent, sondern gibst mir deine E-Mail Adresse im Tausch, die ich natürlich vertrauensvoll behandle.

Interessiert? Dann mache es wie über 30.000 Laufeinsteiger vor dir und melde dich jetzt zum Kurs an. Du gehst damit keinerlei Verpflichtungen ein. Der Kurs startet am 09.03.2024. Melde dich jetzt an, damit du den Start nicht verpasst.

PS: Du möchtest nicht so lange warten? Dann hol dir das Buch & die App zum Kurs und starte sofort durch.

Teilnahmebedingungen: Mit der Anmeldung willigst du ein, den Newsletter und Marketing-E-Mails der ausdauerfactory GmbH zu erhalten. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick aus dem Verteiler austragen. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und deine E-Mail wird natürlich nicht weitergegeben.


Über den Autor: Torsten Pretzsch

Ich bin 2008 von der Couch aufgestanden, um ein sportlicheres Leben zu führen. Begonnen mit einer Laufrunde von 15 Minuten, lief ich Jahre später Marathon und absolvierte einen Ironman.

Mit dem ausdauerblog möchte ich meine Vision verwirklichen, über 50.000 Menschen dauerhaft zum Laufen zu bringen.

Mehr über mich


Quellen:

*1) Rimmele, Ulrike, et al. „Trained men show lower cortisol, heart rate and psychological responses to psychosocial stress compared with untrained men.“ https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17560731/

Schreibe einen Kommentar