Sport draußen ist schöner: Warum du dich an der frischen Luft bewegen solltest

Sport draußen ist schöner! Genieße die Natur und tue gleichzeitig deinem Körper etwas gut. Diese Vorteile hat Bewegung im Freien.

Die düsteren Wintermonate und das äußerst bescheidene Frühjahr liegen endlich hinter uns, der Sommer steht schon fast bevor. Draußen ist es endlich wieder wärmer, die Sonnenstrahlen lassen uns frohlocken. Zieht es dich auch fast automatisch ins Freie? Also Trainingskleidung an und Laufschuhe schnüren und los geht’s. Denn nicht umsonst sprechen etliche Gründe dafür, warum du mehr Sport an der frischen Luft machen solltest.

Sport draußen ist einfach schöner – genieß die Natur

Raus aus der Stadt, rein in die Natur. Statt umgeben zu sein von Straßenlärm und Abgasen, lauschst du während dem Laufen den Vögeln, die von Baum zu Baum fliegen und vor sich hin zwitschern und du die frische Luft einatmest. Herrlich, oder?

Beim Sport draußen werden alle deine Sinne stimuliert. Die abwechslungsreiche Umgebung und ein unregelmäßiger Untergrund fordern dich zusätzlich. Und nicht zuletzt hast du die Möglichkeit eine wunderschöne Kulisse zu genießen, wenn du beispielsweise in München an der Isar entlangläufst, dir eine Strecke an einem See mit herrlicher Kulisse aussuchst und dabei vielleicht sogar die Berge sehen kannst. Wer will da auf einem Laufband im Fitnessstudio stehen?

Sport draußen: Manchmal solltest du dem schlechten Wetter einfach trotzen

Nicht zu leugnen ist hingegen, dass du im Fitnessstudio oder auf deinem Laufband zu Hause vor schlechtem Wetter geschützt bist. Kälte, Regen, Wind oder Sonne können beim Sport draußen manchmal ziemlich unangenehm sein. Manchmal sollte man dem schlechten Wetter dennoch einfach trotzen und sich an der frischen Luft bewegen. Einigen von euch wird das sicherlich mehr liegen als anderen. Doch ein bisschen Regen sollte dich nicht davon abhalten deinen Sport draußen auszuführen. Nicht umsonst gibt es schließlich auch Regenjacken, die das Gröbste abhalten. Und ein paar Tropfen können niemanden von uns wirklich schaden.  

Trainiere deine Stabilität und deine Konzentration

Ganz im Gegenteil zum Laufband, auf dem du nicht auf den Untergrund achten musst, bist du beim Training im Freien sehr viel mehr gefordert. Nicht nur äußere Einflüsse durch das eben erwähnte Wetter kommen zum Tragen, auch deine Umgebung fordert dich. Wie ist der Untergrund, auf dem du läufst, beschaffen? Bist du im Wald oder in einem Park auf unebenen Untergrund unterwegs, trainierst du unter anderem deine Stabilität.

Außerdem läufst du nicht einfach starr vor dir her – selbst dann, wenn du die Strecke schon öfter abgelaufen bist. Deine Konzentration sollte beim Sport draußen immer auf höchstem Level sein, um nicht etwa einen falschen Schritt zu machen oder möglicherweise eine Wurzel zu übersehen. An der frischen Luft laufen zu gehen, trainiert also nicht nur deine Ausdauerfähigkeit, sondern hat auch andere nützliche Nebeneffekte, wie das Training deiner Konzentration.

Sport draußen ist schöner! Genieße die Natur und tue gleichzeitig deinem Körper etwas gut. Diese Vorteile hat Bewegung im Freien.

Sport draußen: Ausgleich zum Büroalltag und Abkehr von Reizüberflutung

Nicht zu vergessen und mit einem hohen Stellenwert versehen, ist außerdem sicherlich der Ausgleich, den Sport an der frischen Luft ermöglicht. Arbeitest du beispielsweise in einem Büro (oder im Homeoffice) und sitzt in deinem „9 to 5“-Job die meiste Zeit an einem Schreibtisch vor deinem Laptop, ist das nicht nur ein Grund mehr sich häufiger zu bewegen, sondern das auch an der frischen Luft zu tun. Warum also nicht einfach beides miteinander verbinden und so einen perfekten Ausgleich zum Büroalltag schaffen?

Nicht zuletzt werden wir in unserem Arbeitsalltag und unserer Freizeit mit Reizen nur so überflutet. Wir leben im Zeitalter der digitalen Medien. Das bringt zwar auch einige Vorteile mit sich. Doch neben dem Handy als ständigen Begleiter nutzen wir auch etliche andere elektronische Geräte wie Tablets, Laptops oder wir sitzen abends oftmals mehrere Stunden vor dem TV. Sport an der frischen Luft schafft den idealen Ausgleich und bietet uns die Möglichkeit der Reizüberflutung für eine gewisse Zeit im Alltag zu entgehen. Zu erwähnen ist auch, dass du durch die Bewegung andere Eindrücke sammelst, du den Kopf freibekommst und von der Arbeit abschalten kannst. Sport draußen hat also auch positive Effekte auf Stress und kann dabei helfen diesen abzubauen.

Erhöhung des Gehalts von Vitamin D und Serotonin im Körper

Ebenso hat die Ausübung deines Sports an der frischen Luft einen Einfluss auf den Vitamin-D-Haushalt und die Höhe des Serotonin-Spiegels in deinem Körper.

Die Produktion von Serotonin wird unter Lichteinfluss gewährleistet. Der Neurotransmitter ist „für die Aktivierung des Körpers und für gute Stimmung zuständig“, wie beispielsweise Dr. Bernd Ahrens, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, gegenüber der Techniker Krankenkasse (TK) sagte. Bewegst du dich also draußen, beeinflusst du damit die Produktion von Serotonin positiv.

Ähnlich verhält es sich mit Vitamin D, welches durch Sonneneinstrahlung in unserem Körper gebildet werden kann. Vitamin D spielt eine wichtige Rolle hinsichtlich unseres Knochenstoffwechsels. Es fördert die Resorption von Calcium und Phosphat so wie deren Einbau in den Knochen. Herrscht ein Mangel an Vitamin D, entsteht das Risiko einer Osteomalazie, also einer Knochenerweichung. Sport draußen kann einem Vitamin-D-Mangel vorbeugen.

Sport draußen: Einschränkungen adé

Nicht zuletzt sei auch erwähnt, dass die Möglichkeit draußen Sport zu machen, wenige Einschränkungen mit sich bringt. Während es im Fitnessstudio manchmal nach Feierabend schwierig ist ein freies Laufband oder Fahrrad zu ergattern, können wir draußen einfach darauf loslaufen, wenn wir Lust und Zeit haben. Oder wir holen eine Freundin spontan zum Laufen ab – schließlich ist keine Mitgliedschaft oder ähnliches erforderlich, um sich draußen sportlich zu betätigen. Um Abwechslung ins Training zu bringen, mangelt es draußen ebenfalls nicht an Möglichkeiten. Verschiedene Laufstrecken oder Trimm-Dich-Pfade schaffen hier Abhilfe.

Was ist für dich der positivste Aspekt an der Möglichkeit Sport draußen zu machen?

Schlussendlich denke ich, dass wir uns immer wieder einmal ins Bewusstsein führen sollten: Sport draußen ist eine Aktivität, die wir ohne große Investitionen ausüben können. Und besonders der Gang nach draußen ist in Zeiten wie diesen, in denen unser Leben pandemiebedingt sehr eingeschränkt ist, äußerst wertvoll.

Vielleicht verlegt man im Sommer also die morgendliche Yoga-Session in den Garten oder wir laufen von der Haustür aus einfach los. Es kostet uns nichts draußen Sport zu treiben. Nichts und niemand kann uns daran hindern es zu tun, wenn wir es wirklich wollen. Das Einzige, das uns dabei manchmal im Weg steht, sind wir selbst.

Sportliche Grüße,
deine Michelle

Über die Autorin:

Michelle Brey

Fußball, Auspowern, Musik und Schreiben:

Das bin ich. Michelle aus München.

Mit bereits fünf Jahren bin ich der Leichtathletik verfallen, zwei Jahre später dem Fußball. In der U17 mischte ich die Juniorinnen Bundesliga, die höchste Fußballliga Deutschlands für Mädchen, auf.

Neben dem Sport schreibe ich leidenschaftlich gerne und hoffe hier meine Leidenschaft zum Sport und dem Schreiben vereinen zu können und so dir, dem Leser, hilfreiche Tricks&Tipps geben zu können!

Ich freue mich auf dich. Sportliche Grüße, Michelle

Mehr über Michelle Brey

Verpasse nichts mehr...

Melde dich zum Newsletter an und du wirst einer von über 30.000 Sportlern der tollen Endlich-mehr-Sport-Community im Newsletter und auf den sozialen Netzwerken!

Du bekommst exklusive Inhalte, tolle Tipps, Updates zum Blog und einen Einblick hinter die Kulissen. 

Deine Einwilligung in den Versand meines Newsletters ist jederzeit widerruflich per Link oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten möglich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung und dient nur zur Bewerbung eigener Produkte und Dienstleistungen, die unter www.ausdauerblog.de. beschrieben werden. Der Newsletter erscheint etwa alle 14 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend