Was ist ein Online – Laufcoaching und macht es für mich Sinn?

Wer denkt, das Internet sei die Zukunft, der lebt nicht mehr in der Gegenwart. (Petra Tränkner)

Es hat ein Stück gedauert, aber Online-Coaching und Online-Lernen ist mittlerweile auch im deutschsprachigen Raum angekommen und etabliert. Und das nicht nur in der Wissensvermittlung, sondern auch im Bereich Fitness.

Und damit meine ich nicht nur die reißerischen Programme der C-Prominenz oder Online-Fitnessstudios.

Immer mehr solche Angebote sprießen aus dem Boden oder besser aus der Datenleitung und immer mehr nehmen diese auch wahr. Kein Wunder – sind sie doch eine einfache und schnell wirksame Art Wissen und Trainingsprogramme vermittelt zu bekommen. Und ein großer Markt dazu.

Doch sind sie auch etwas für dich und kannst du damit erfolgreich sein? Und wie steht es mit solchen Programmen speziell für dein Laufcoaching?

Was gibt es für Coaching-Formen online?

Ich möchte dir als erstes einmal die Möglichkeiten zeigen, die ein Online Laufcoaching bietet. Die Palette ist breit und die Preise für die Programme sind entsprechend.

Von völlig gratis oder wenige Euro für reine Trainingspläne bis zu 50-100 Euro für Selbstlern-Kurse bis zu mehreren 100 Euro monatlich für individuelles Coaching ist alles dabei. Doch schauen wir uns das genauer an…

  • Der einfache Trainingsplan

Der Trainingsplan ist die einfachste Form und eigentlich auch kein wirkliches Coaching. Du findest Hunderte mehr oder weniger gute Trainingspläne fürs Laufen im Netz und das für alle Distanzen und Leistungsklassen.

  • Trainingsplan mit Erklärungen

Im Bereich der “richtigen” Online-Kurse gibt es Trainingspläne die meist für wenig Geld (oder gar kostenlos) zu haben sind, und neben dem reinen Plan viele schriftliche Informationen vermitteln. Im Prinzip ist es die digitale Variante der guten alten Laufbücher. Was fehlt ist die interaktive Komponente.

  • Videokurs mit Trainingsplan

Die nächste Stufe sind Videokurse mit integriertem Plan. Das ist für dich geeignet, wenn du lieber YouTube schaust, statt Blogartikel zu lesen und überhaupt eher der auditive und visuelle Typ bist. Auch hier ist eine Interaktion der User noch nicht der Standard.

  • Klassischer Onlinekurs mit Community

Im klassischen Onlinekurs werden die Elemente der einfache Kurse kombiniert und es gibt zudem noch eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die sich untereinander austauschen. Die Besonderheit hierbei ist, dass diese Kurse oft ein festes Startdatum haben. So ist gewährleistet, dass alle Kursteilnehmer auf ähnlichem Level und in der gleichen Phase des Trainings sind. Sie sind ein echter Motivatonsbooster und bieten oft das beste Preis-Leistungsverhältnis. Wenn dich diese Option besonders interessiert, solltest du bis zum Schluss lesen.

  • Individueller Trainingsplan

Viele Lauf-Coaches bieten auch völlig individuelle Trainingspläne online an. Je nach Trainer steht da eingangs ein Telefonat oder ein Fragebogen oder beides an. Danach erstellt der Coach dir einen individuellen auf deine Bedürfnisse abgestimmten Plan für eine bestimmte Zeit. Falls du ein sehr spezielles Ziel oder sehr begrenzt Freizeit zur Verfügung hast, ist das eine gute Option.

  • Persönliches Online-Coaching

Die höchste (und teuerste) Form des Online-Coachings ist ein eigener Trainer. Mit dem stehst du regelmäßig im Austausch, der schreibt dir eigene auf dich abgestimmte Trainingspläne und ändert sie auch regelmäßig entsprechend deinen Trainingsleistungen. Diese Form ist besonders für leistungsorientierte Sportler und auch in komplexeren Sportarten wie Triathlon geeignet.

Du siehst, die Bandbreite ist groß und es ist sicher nicht einfach, aus diesem Angebot das richtige für dich heraus zu picken.

Macht ein Online-Lauf-Coaching für mich Sinn?

Zuerst einmal stellt sich die Frage, ob ein Online – Laufcoaching überhaupt etwas für dich ist. Denn neben vielen Vorteilen, gibt es auch ein paar nicht zu vernachlässigende Nachteile.

Die Vorteile vom Online-Coaching

Der größte Vorteil ist der geringe Aufwand, den so ein Programm mit sich bringt. Es ist keine Anreise zu einem Kurs notwendig und du bekommst regelmäßig deinen Trainingsplan direkt nach Hause geliefert und kannst ihn sofort umsetzen.

Je nach Form des Coachings ist dein Trainingsplan dabei auf deine Bedürfnisse abgestimmt. Bei teuren Einzelcoachings sogar individuell auf deine Zeit und deine Form.

Das Wissen wird meist häppchenweise und aufeinander abgestimmt vermittelt, so dass es dich nicht, wie bei einem Buch oder gar der Google-Suche, erschlägt.

Viele haben nicht die Zeit oder mögen es nicht, in Gruppen zu trainieren. Auch hier ist ein Online-Programm ideal, denn du verpflichtest dich nur dir selbst gegenüber.

Im Gegensatz zu kostenlosen Informationen, die es tausendfach im Netz gibt, hast du in seriösen Online-Programmen ein kompetentes Gegenüber, mit dem du dich – je nach Möglichkeit – austauschen kannst.

Die Nachteile von Online-Programmen

Auch wenn es sich im ersten Moment widersprüchlich anhört, um einen Online-Kurs erfolgreich zu absolvieren, musst du ein bisschen mehr investieren.

Da du im Training keinen direkten und persönlichen Kontakt zu deinem Coach hast, musst du selbst in der Lage sein, die dir gegebenen Impulse und Trainingsvorgaben umzusetzen. Es ist eben nicht ganz so einfach, wie zum Beispiel beim Personal Training, wo du ganz strikt die direkten Vorgaben des Coaches umsetzt und er oder sie sofort reagieren und dich ggf. korrigieren kann.

Der größte Nachteil in meinen Augen ist die Unverbindlichkeit. Es merkt doch keiner, wenn du mal ein paar Einheiten auslässt und schwupps, wird das Programm unter- oder gar abgebrochen.

In dem Fall solltest du nicht dem Online-Kurs die Schuld geben, sondern dich fragen, warum du eigentlich Sport machen willst und was letztlich wirklich dein Ziel ist. Ist das Warum bei dir nicht geklärt, macht es definitiv wenig Sinn einen Laufkurs online zu buchen. Du wirst sicher aufgeben. Neben der Klärung deines “Warum” hilft auch eine Community, die in vielen Kursen dabei ist.

Stimmen zu meinem Online-Laufkurses „Von 0 auf 5km in 8 Wochen“

profile-pic

Ich wollte schon immer mal an einem Lauf teilnehmen und meinem Freunden zeigen, dass ich gar nicht so unsportlich bin.

Der Kurs war dazu einfach perfekt. Jede Woche neue kleine Herausforderungen, aber alle machbar. Es macht wirklich sehr viel Spaß. Die Unterstützung durch Torsten und die anderen Teilnehmer ist einfach super, so viel Motivation und Ansporn, dass man gar nicht anders kann als zu laufen. Ich brauche vielleicht etwas länger als 8 Wochen für die 5 km, aber der Plan ist individuell anpassbar und für wirklich jeden geeignet.

Mein Ziel ist der Volkslauf und das werde ich auf jeden Fall erreichen.

Kira Voss
profile-pic

Geschafft... 5 km durchgelaufen...😃😃😃...ich hab's geschafft😃😃😃 ...ein herzliches Dankeschön an Torsten und an euch Allen in der Gruppe für eure Unterstützung...Ihr seid die Besten!!!❤

Peggy
profile-pic

Hallo Torsten,

nun wird es aber Zeit, dass ich dir eine kurze Rückmeldung gebe.

Also: nach deiner Mail, habe ich mir dein E-Book gekauft und losgelegt.

Wie gesagt, Ziel war und ist ja Anfang Oktober zu meinem Seminar fit für die Laufeinheiten zu sein.

Gesagt, getan und 3 x die Woche rein in die Laufschuhe.

Am Ende von Woche 7 bin ich das erste mal 5 Kilometer ohne Pause in knapp 30 Minuten durchgelaufen! Yipppiiiieeeeh!!!! Seit dem ist 2 mal die Woche 5 Kilometer mein Minimum und ich muss dir sagen:

Vielen Dank für diesen großartigen Plan!!!

Ich hab ihn "einfach" durchgezogen.

Nichts geändert, einfach stumpf 3 mal die Woche los. Bei den ersten Läufen dachte ich, ich werde spontan sterben.

Und auch jetzt laufe ich die 5 Kilometer nicht locker durch, sondern habe zum Ende hin schon manchmal ganz schön zu beißen, aber: ich ziehe es durch und kassiere als Belohnung jedes Mal ein euphorisches High Five meiner Tochter! Mehr geht nicht!

Natürlich bleibe ich dran an deinem Blog und auch an den E-Mails zum laufenden Kurs und lasse mich weiterhin motivieren.

Nochmal ein großes Lob und Danke an dich!

Mit diesem Plan bekommt man es echt hin!

Herzliche Grüße

Tanja

Tanja Nienstedt

Laufcoaching gibt es längst auch online. Zumindest entsprechende Trainingspläne und Informationen - laufen musst du allerdings schon noch offline. ;-)

Online – Laufcoaching ja oder nein – meine Empfehlung für dich

Jetzt habe ich dir die Möglichkeiten und die Vor- und Nachteile aufgezählt. Fehlt bloß noch eine Empfehlung von mir und die bekommst du jetzt.

Von Online-Programmen, die dir anonym einen Trainingsplan geben und du dann keine Möglichkeit hast, den Trainer (und/oder eine Community) zu befragen, würde ich abraten. Diese reinen Selbstlernprogramme eignen sich sehr gut für die Aneignung von Wissen. Beim Sport sind sie dagegen weniger erfolgreich.

Am empfehlenswertesten ist natürlich ein individuelles Coaching, was heutzutage auch problemlos rein online abgewickelt werden kann. Das ist aber auch mit sehr hohen Kosten verbunden und somit nicht viel günstiger als ein Personal Training im Fitnessstudio.

Ein guter Kompromiss sind Programme, die ein konkretes Ziel anbieten, welches du realistisch erreichen kannst und willst. Fördern sie zudem noch einen Austausch in der Gemeinschaft, wie ein Forum oder eine Facebook-Gruppe und obendrein die Möglichkeit, den Trainer direkt zu kontaktieren, so ist ein Online-Lauf-Coaching ganz sicher eine mögliche Erfolgsgeschichte für dich.

Willst du mit mir 10km laufen gehen?

Ich biete aktuell einen Online-Laufkurs an, der genau diese Vorteile in sich vereint. Gemeinsam mit einer Gruppe Gleichgesinnter startest du zum Kurs “Vom Gelegenheitsjogger zum Fitnessläufer”.

In 10 Wochen wirst du von mir Schritt für Schritt zu deinem ersten 10 Laufkilometern geführt und bekommst dabei jede Menge Grundlagenwissen über das Lauftraining vermittelt.

Alles was du brauchst, ist eine große Portion Lust und Spaß dabei, deine Grenzen zu durchbrechen. Und du solltest zum Start in der Lage sein, 30 Minuten am Stück durchlaufen zu können.

Erfüllst du diese Voraussetzungen und hast zudem Spaß daran, in einer geschlossenen Facebook-Gruppe dich mit den anderen Teilnehmern auszutauschen, dann bist du im Kurs richtig. Möchtest du mehr erfahren? Dann schaue hier vorbei. Worauf wartest du? Melde dich noch heute an – ich freue mich auf dich im Kurs.

[button color=“red“ size=“big“ link=“https://www.ausdauerblog.de/vom-jogger-zum-fitnesslaeufer/“ icon=““ target=“true“]Ja, ich möchte unbedingt mehr erfahren…[/button]

Das meinen die Teilnehmer zum Kurs:

profile-pic

Lieber Torsten, liebe Beatrice,
Vielen lieben Dank für eure Unterstützung, eure Organisation, das Zusprechen, die Antworten bei Fragen, die Motivation, das Vorbild sein. Angefangen im Januar mit Torstens Kurs 0 - 5 km ... Blut geleckt und weiter gemacht mit diesem Kurs und erfolgreich beendet. Ihr beiden seid ein tolles Team. Bitte macht so weiter. Ich drücke euch die Daumen auf noch viele Menschen die ihr beiden mit euren Elan und guter Laune mitreisen könnt.
Ein großes Dankeschön geht auch an die tolle Gruppe. Ich hoffe wir bleiben in Verbindung.

Eine glückliche Joggerin.

Peggy
profile-pic

Danke nochmal an Torsten Pretzsch für die genialen kurzen Videos im Kurs. Das hilft alles dabei, den A...wieder hoch zu kriegen. (Und an den Vorwegläufern dranzubleiben).
MannMannMann, da bin ich selber Beraterin und motiviere tagaus-tagein Leute dabei, bei der Verhaltensänderung dranzubleiben und merke mal wieder, dass das Wissen allein nicht entscheidet. Eigentlich sollte ich die Kursgebühren hier als Fortbildungkosten geltend machen.

Antje Müller
profile-pic

Lieber Torsten,
Für mich waren beide Kurse absolut perfekt. Es war eigentlich immer so, dass ich mich anstrengen musste um das Wochenziel zu erreichen, aber dass es nie so war, dass es mich überfordert hätte. Ich konnte es mir immer so einrichten, dass ich alle drei Einheiten durchgezogen habe.
Toll fand ich auch dass du einem immer klargemacht hast, dass es nicht um Zeiten geht, sondern einfach nur uns durchhalten. Sehr wertvoll war der Tipp für mich, als du gesagt hast, dass man in einem Wettkampf immer ein bis 2 Minuten schneller pro Kilometer sein können müsste. Dadurch habe ich gemerkt, dass ich zu schnell laufe und das nimmt einem dann manchmal ein bisschen die Lauffreude.
Insgesamt bin ich immer noch erstaunt, dass ich das Programm durchgezogen habe. Ich finde es auch gut, dass der 2. Kurs Geld kostet. Zum einen natürlich weil du für deine Arbeit entlohnt wirst, zum anderen aber ist es bei mir zumindest so, dass ich dann mehr Motivation habe, das ganze auch wirklich durchzuziehen und nicht so schnell das Handtuch schmeiße.
Einzige Schwachstelle für mich ist, dass die Stabilisierungs-Übungen etwas untergegangen sein. Aber auch da kann ich dir und Beatrice keinen Vorwurf machen, weil ihr schon immer wieder betont habt, dass sie wirklich wichtig sind. Insgesamt nimmt das Laufen nun schon viel Zeit im Leben ein und dann habe ich mir für diese Übungen einfach oft keine mehr Zeit genommen, obwohl ich weiß, dass sie sehr wichtig sind.
Aber dafür habe ich ja jetzt immer noch die Möglichkeit, das alles auf der Plattform noch einmal nachzuarbeiten.
In erster Linie habe ich den Kurs gemacht, und mich einfach ein wenig zu fordern und auch einmal ins Schwitzen zu kommen. Heute wurde ich allerdings im Kollegium gefragt, ob ich viel abgenommen hätte. Obwohl sich das wirklich in Grenzen hält, merke ich, dass sich der Körper etwas umstrukturiert hat. Das ist ein tolles Gefühl.
Letztendlich war und bin ich also super zufrieden. Es ist zwar immer noch so, dass ich nicht mega motiviert bin zu laufen, aber ich weiß, warum ich es mache und es tut mir einfach gut.
So, Torsten, jetzt möchte ich mich gaaaaaaaanz herzlich bei dir und Béatrice bedanken. Vor fünf Monaten hätte ich nie gedacht, dass es mir einmal möglich sein wird 10 km am Stück zu laufen und darauf bin ich richtig stolz.
Ich bin mir sicher, dass ich am Ball bleiben werde und bin gespannt, wie es bei mir weitergeht!
Herzliche Grüße an dich und Béatrice
von
Lis

Elisabeth Ungemach

[button color=“red“ size=“big“ link=“https://www.ausdauerblog.de/vom-jogger-zum-fitnesslaeufer/“ icon=““ target=“true“]Jetzt bin ich aber neugierig…[/button]

Ach übrigens – ich wünsche dir mehr Zeit für Sport in deinem Leben.

Dein Torsten…

[author title=“Über den Autor: Torsten Pretzsch“ image=“https://www.ausdauerblog.de/wp-content/uploads/2015/07/torsten_pretzsch_100px.jpg“]Torsten ist 2008 von der Couch aufgestanden, um ein sportlicheres Leben zu führen. Begonnen mit einer Laufrunde von nur 15 Minuten lief er Jahre später Marathon und absolvierte einen Ironman.

Als Teamleiter und Projektmanager war dieser Weg nur durch gutes Selbstmanagement möglich.

Hier im Blog unterstützt er dich, endlich mehr Sport zu machen. Mehr über Torsten…[/author]

Und das meinen die Leser:

Ich lese schon seit einiger Zeit eifrig deinen Blog. Dort konnte ich schon so den einen oder anderen Tipp umsetzen. Für den guten Content muss ich dir ein großes Lob aussprechen!

profile-pic
Thomas
*Affiliate-Links – du bekommst ein gutes Angebot natürlich ohne Zusatzkosten für dich und ich finanziere damit den Blog.

2 Gedanken zu „Was ist ein Online – Laufcoaching und macht es für mich Sinn?“

  1. Gute Anregung im Zeichen der Zeit!
    Ich denke auch das es schwierig ist eine Empfehlung für ein online Coaching zu pauschalisieren.So individuell wir alle sind muss jeder für sich herausfinden ob er der Typ für so ein Training wäre und die nötige Disziplin dafür aufbringt. Selbst wenn man dieser Disziplin unterliegt, ist es immer noch fraglich welche Qualität das Training hat, da online wohl kaum die Fehler des Einzelnen aufgezeigt werden können bzw. korrigiert werden können!
    Gesunde Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar